Arbeitgeber:
Das inhabergeführte Unternehmen ist einer der führenden Hersteller von hochwertigen Aerosolprodukten. Als hochspezialisierter Kontraktabfüller konzentriert es sich auf pharmazeutische und chemisch-technische Produkte. In Zusammenarbeit mit seinen Kunden leistet das Unternehmen auch Entwicklungsarbeit für Produktzulassungen.

Branche: Life Sciences

Region: südliches Baden-Württemberg

Aufgaben:

Gesucht wird im Zuge einer Nachfolgeregelung der Leiter der Herstellung für den pharmazeutischen Bereich (m/w/d). In dieser Position berichten Sie direkt an den Geschäftsführer. Gemeinsam mit dem Produktionsleiter verantworten die Bereiche Produktion und Konfektionierung mit ca. 30 Mitarbeiter/innen. Während der Einarbeitungsphase berichten Sie als stellvertretender Herstellungsleiter an den derzeitigen Herstellungsleiter.

Wesentliche Aufgaben:
•    Sicherstellung der GMP-konformen Herstellung gemäß AMWHV und     internationaler Regelwerke
•    Sicherstellung der Einhaltung von Qualitäts-, Termin- u. Kostenvorgaben sowie der     Arbeitssicherheit
•    Fachliche Führung der zugeordneten Mitarbeiter
•    Erstellen von Herstellanweisungen, Sicherstellen ihrer Einhaltung
•    Genehmigen und Sicherstellen der Einhaltung von SOPs
•    Verantwortlich für die kontinuierliche Optimierung der Prozesse
•    Verantwortlich für die Durchführung von Behördeninspektionen und     Kundenaudits, zusammen mit der QP
•    Enge Zusammenarbeit mit Kunden



Geboten wird:
•    Eine intensive und individuelle Einarbeitung
•    Eine Position mit anspruchsvollem Aufgabenspektrum
•    Unbefristete Festanstellung nach Ende der Probezeit (6 Monate)
•    Bedarfsorientierte Weiterbildung

Qualifikation:
•    Abgeschlossenes Studium der Pharmazie, Approbation als Apotheker
•    Berufserfahrung in der pharmazeutischen Herstellung wünschenswert
•    Fundierte pharmazeutische Kenntnisse und Erfahrungen, insbesondere in der Pharmazeutischen Chemie und der Pharmazeutischen Technologie
•    Kenntnisse in der Abfüllung, insbesondere von Druckgaspackungen / Aerosolen, sind von Vorteil
•    Kenntnisse der nationalen und internationalen Regularien (z.B. AMG, AMWHV, EU-GMP)
•    Führungs- und Sozialkompetenz
•    Strukturierte, effiziente, selbständige, kunden- und terminorientierte Arbeitsweise
•    „Hands-on“ Mentalität, flexibel in der Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen
•    Neben Deutsch sehr gutes Englisch in Wort und Schrift

Bewerbungsweg:

Bitte setzen Sie sich mit Frau Dr. Seifert in Verbindung oder schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen direkt.

hildegard.seifert@swissconsult.org, Tel. 06105 - 95 15 64


Swissconsult (2020-04-10)