Arbeitgeber:

Mit über 7000 Mitarbeitern, an 50 Standorten weltweilt, erzielt die mittelständische Unternehmensgruppe einen profitablen Umsatz von über 1,3 Mrd. Euro. Mit einem weit über dem Durschnitt liegenden Wachstum, gehört man als Weltmarktführer zu den Global Playern der Branche. Am Standort Berlin werden eigene Produkte entwickelt, in Großserien produziert und weltweit vertrieben (und ebenso mit „Fremdprodukten“ der Gruppe gehandelt). Die Kernkompetenzen liegen in der Metallverarbeitung und im Kunststoffspritzen. Die seit mehreren Jahren hohen, profitablen Wachstumsraten machen diesen Standort zum besten „Vorzeigeunternehmen“ der Gruppe, insbesondere hinsichtlich Qualität, Liefertermintreue und Zuverlässigkeit und wird auch zukünftig einer der großer „Wachstumsbringer“ der nächsten Jahre sein.



Branche: Metallbearbeitung

Region: Berlin

Gehaltsrahmen: Angemessen - Attraktiv

Aufgaben:

Sie planen die Serienfertigungsprozesse und -mittel und die Standardisierung von Werkzeugen. Sie legen optimale Prozess-/ Fertigungsparameter für Neuanläufe fest, bis hin zur Planung von Investitionen und implementieren diese im kompletten Fertigungsbereich, auch für Werkzeuge und Vorrichtungen. Sie optimieren stetig sämtliche Prozesse in der Fertigung und im Werkzeugbau, nach der Methodik des Lean Management, zur Erhöhung der Effizienz und somit auch der Profitabilität des Unternehmens. Darüber hinaus wollen Sie sich mittelfristig als zukünftige Führungskraft (z.B. im next step als Teamleiter) weiterentwickeln.



Geboten wird:
Unser Auftraggeber bietet eine sehr vielseitige, abwechslungsreiche, breit gefächerte Aufgabe, mit äußert großem Gestaltungsspielraum und der langfristigen, unbefristeten Arbeitsplatzsicherheit einer weltweit wachsenden Unternehmensgruppe.

Qualifikation:

Sie haben idealerweise ein technisches (oder betriebswirtschaftliches) Studium erfolgreich absolviert (z.B. Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen). Mit Ihrer methodischen Vorgehensweise bei der Prozessoptimierung (Lean Management, SixSigma, Toyota-Prinzip, KVP oder vergleichbare Methodik) sind Sie in der Lage, Optimierungspotential in den bestehenden Abläufen in der Fertigung und der kompletten Supply Chain zu erkennen und diese in verbesserte Abläufe umzusetzen. Gute Kenntnisse der Technologien Druckgießen, Kunststoffspritzgießen, oder auch dem Fließpressen und der Montage sind ebenso von Vorteil, wie gute Kenntnisse aus den Bereichen Produktionssysteme, -methodik, -layout, Werkzeugtechnik oder der Kapazitätsplanung.  Idealerweise können Sie auch in englischer Sprache in Wort und Schrift verständigen.

Martin Nold - Partner
Tel. +49 (0)7222 4060916
Mail: nold@swissconsult.org
Bewerbungsweg:

Bitte wenden Sie sich direkt an den zuständigen Berater, Herrn Martin Nold. Vielen Dank

Wir freuen uns auf Sie!